Posts Tagged‘EYOF’

Michael Föttinger bei der EYOF im Mittelfeld

Nicht ganz nach seinen Erwartungen, lief es für den jungen Strobler Langläufer beim Olympischen Jugendfestival (EYOF) in Vorarlberg/Lichtenstein.
Anstatt den angepeilten Platzierungen im Spitzenfeld fand sich Michael Föttinger bei allen Rennen im Mittelfeld wieder. Beim abschließenden Sprintbewerb fehlten lediglich 1,2 Sekunden für den Einzug in die Finalläufe.  „Ich habe die überstandene Verkühlung doch noch gemerkt und dadurch waren meine Leistungen dementsprechend. Aber es war auf jeden Fall interessant zu sehen, auf welchem Niveau die internationale Konkurrenz ist. Es war eine tolle Erfahrung mit so vielen Nationen gemeinsam langzulaufen!“

Weitere Informationen zur EYOF 2015 unter : www.eyof2015.org

Große Aufgaben für Michael Föttinger Ende Jänner

Strobler Langläufer geht bei den Olympischen Jugendspielen auf Medaillenjagd

Michael Föttinger qualifiziert sich nach krankheitsbedingter Pause im letzten Abdruck für die EYOF 2015

In Vorarlberg/Lichtenstein geht heuer das Europäische Jugend Olympia Festival 2015 kurz „EYOF“ (www.eyof2015.org) über die Bühne. Vom 25. – 30. Jänner werden sich über 900 Nachwuchssportler der Jahrgänge 1997 – 1999 aus 45 Nationen  in den verschiedenen Ski- und Eissportdisziplinen messen. Auf Grund des frühen Termins wurden vom österreichischen Skiverband ausschließlich die ersten Rennen zum Saisonstart im Dezember als Qualifikationstermine ausgeschrieben.

Genau dieser Saisonstart ist für Michael Föttinger, Schüler im HAK-Aufbaulehrgang der Skihandelsschule Schladming,  alles andere als optimal verlaufen. Nachdem die ersten Rennen Anfang Dezember witterungsbedingt abgesagt werden musste, machte eine hartnäckige Verkühlung ein Antreten bei den darauffolgenden Alpencup Bewerben in St.Ulrich/Pillersee unmöglich. Somit verblieb der Austria-Cup am 28.Dezember in Hochfilzen als erste und einzige Gelegenheit sich für die olympischen Jugendspiele zu qualifizieren. Mit einem vierten Platz in diesem Rennen und dem Wissen der Trainer um die Leistungspotentiale des jungen Strobler Sportlers gelang die Nominierung für den internationalen Top-Event. „Mit der Qualifikation ist eines meiner Saisonziele erreicht. Nun möchte ich bei der EYOF gute Rennen abliefern und mit den starken Läufern aus Skandinavien und Deutschland mithalten. An einem optimalen Tag sollte eine Top-Ten Platzierung möglich sein, mit einer Medaille zu spekulieren wäre sicher hoch gegriffen! “ sagt Föttinger  auf dem Weg ins Vorbereitungscamp in der Ramsau. Spannend wird es allemal da die Jugendlichen bei der EYOF zum ersten Mal auf Ihre Alterskollegen aus Skandinavien und Russland treffen werden. Jedoch gilt der Jahrgang 1997 als sehr starker Jahrgang im ÖSV, in welchen Sportdirektor Markus Gandler bei der EYOF aber auch für die Zukunft große Hoffnungen setzt.

Vor der EYOF gibt’s am 17./18. Jänner noch eine letzte Gelegenheit zur Formüberprüfung bei den österreichischen Meisterschaften in Lackenhof am Ötscher. In der letzten Jänner Woche wird sich dann eine Strobler Fandelegation Richtung Vorarlberg in Bewegung setzen.