Posts Tagged‘Langläufer’

Valentin Posch und Benjamin Rabeder

Neuigkeiten von den Strobler Langläufern!

Am Samstag den 4. März fand auf der Kalmbergloipe in Bad Goisern der vierte Bewerb des Salzkammergutcups in klassischer Technik statt. Bei sehr frühlingshaften Temperaturen und Föhnwind ein anstrengendes Rennen! Ella Stallinger (Kinder I) hatte im ersten Drittel der Strecke Pech, erreichte aber mit einer tollen Aufholjagd noch den guten 4. Platz. Tobias Wimmer ebenfalls Kinder I erreichte den guten 2. Platz. Unsere Kinder II, Valentin Posch und Benni Rabeder liefen wieder ein beherztes Rennen. Sie belegten Rang 1 und 2!

Am 12. März fand auf der Postalm der letzte Bewerb zum Salzkammergutcup statt. Bei Kaiserwetter und guten Schneeverhältnissen wurden Massenstartbewerbe ausgetragen. Die Kinder I liefen in klassischer Technik. Ella schaffte den hervorragenden ersten Platz. Lydia Swatos startete zum ersten Mal bei einem Cupbewerb und lief ein tolles Rennen. Tobias belegte einmal mehr den guten 2. Platz. Michael Hettegger, der auch zum ersten Mal im Salzkammergutcup startete belegte den tollen 3. Platz.

Alle anderen Starter liefen im freien Stil. Benni holte sich vor Valentin den 2. Platz in der Klasse Kinder II männlich. Bei den Mädchen war in der Klasse Kinder II erstmals Veronika Berger am Start. Bei den Schülern I nahmen Thomas, Felix und Christoph motiviert die 4 km lange Strecke in Angriff. Jonas (Schüler II) belegte über 8 km Strecke den guten dritten Rang.

In der GESAMTWERTUNG des Salzkammergutcups belegten unsere Läufer hervorragende Plätze am Podest!

Kinder I : 2. Gesamtrang für Ella Stallinger,  2. Gesamtrang auch für Tobias Wimmer

Kinder II: 1. Gesamtrang für Valentin Posch, 2. Gesamtrang für Benni Rabeder

Schüler II: 2. Gesamtrang für Jonas Lev

Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Langläufern!

IMG_1601

Langlauf- Schülerteam am Salzburgring unterwegs

Tina Zierler startete mit den Langlaufschülern das Skirollertraining und fuhr zum Salzburgring.

Für einige Schüler das erste Herantasten auf Skirollen, Tina und Claudia bauten einen Parcour zum Kennenlernen der Geräte auf.

Jonas, der Profi unter den Schülern, rollerte die gesamte Strecke um den 4,2 km langen Salzburgsring und zeigte vor, wie leicht das Laufen mit Skirollen ist, wenn die Technik stimmt.

Ausflug der Langläufer führte heuer in die Schladminger Tauern

Am 13. Juli starteten 11 Kinder und 9 Erwachsene in Strobl und fuhren über Radstadt nach Forstau und weitere 10 km bis zur Vögeialm. Von dort Aufstieg zur bewirtschafteten Oberhütte, die am nördlichen Ende des Oberhüttensees liegt. Die Hütte liegt auf 1.850 Metern und die Hüttenpächter hießen alle nach einer Stunde Aufstieg herzlich willkommen.

Am Nachmittag, bei nebligem Wetter, wanderte die Langlaufgruppe vom WSV Strobl zum Radstädter Tauernpass. Der Abend klang mit Sportspielen und einem guten Abenessen aus, geschlafen wurde, zur Freude der Kinder, in einem großen Lager.

Am nächsten Tag war das Ziel die Lungauer Kalkspitze, die sich jedoch wie am Vortag im Nebel versteckte und ein starker Wind pfiff, so ging die Bergtour bis zur Ahkarscharte hinauf. Beim Abstieg zeigte sich die Sonne und mit einem leckeren Eis zum Abschluss genossen die Kinder die Heimfahrt.