Posts Tagged‘Reiteralm’

Antonia Flachberger und Xaver Girbl sind Bezirksmeister bei den Kindern.

Drei von vier Titeln an den WSV Strobl

Die heurigen alpinen Flachgauer Bezirksmeisterschaften fanden bei Sonnenschein und hervorragenden, winterlichen Pistenbedingungen statt. Ausgetragen wurden sie in diesem Jahr am Muldenlift auf der Reiteralm vom USC Eugendorf.

Bei den Schülern gewann Philipp Dangl nach zwei beherzten Durchgängen den ersten Titel des Tages für den WSV Strobl. Siegerin und somit Bezirksmeisterin bei den Schüler weiblich wurde Julia Stöllinger vom WSV St. Gilgen.

Die Bezirksmeister 2015 Julia Stöger und Philipp Dangl.

Die Bezirksmeister 2015 Julia Stöllinger (WSV St. Gilgen) und Philipp Dangl (WSV Strobl).

Im Anschluss an das Schülerrennen ermittelten dann die Kinder in nur einem Durchgang ihre Bezirksmeister 2015. Hier setzten sich in zwei spannenden Duellen Antonia Flachberger (U12) und Xaver Girbl (U11), beide vom WSV Strobl, durch und krönten sich damit jeweils mit der Tagesbestzeit zu den diesjährigen Kinder-Bezirksmeistern. Aufgrund des starken Ergebnisses starten die beiden somit in zwei Wochen beim Landescupfinale in Großarl. Sehr gute Ergebnisse erzielten auch die weiteren Startes des WSV Strobl.

Hillebrand Philipp (U8), Markus Pöllmann (U13) und Constanze Stadler (U13) siegten jeweils in ihren Altersklassen. Mit fünf zweiten Plätzen durch Marie Hillebrand (U10), Sophie Hillebrand (U13), Sophie Hinterberger (U14), Maxi Leitner (U14) und Emmi Girbl (U16) sowie einem dritten Rang durch Manuela Pöllmann (U12) konnten noch weitere neun Podestplätze erzielt werden.

Weitere Resultate: 4. Lena Laimer (U10), 9. Alina Häusler, 10 Sarah Laimer beide (U12), 5. Felix Teufl (U12), 5. Tobias Leitner (U13)

constanze stadler

Rang drei für Constanze Stadler beim Kids Cup Finale

Rang 3 für Constanze Stadler beim Kids Cup Finale

Eine ausgezeichnete Leistung bot Constanze Stadler beim Österreichfinale des Kids Cups auf der Reiteralm bei Pichl/Mandling. Sie konnte n den zwei gefahrenen Durchgängen einmal die Bestzeit erringen und schaffte so Rang 3 in der Gesamtwertung.
Neben diesem sportlichen Erfolg war sicher auch ein Treffen mit Olympiasiegerin und Gesamtweltcupsiegerin Anna Fenninger ein Höhepunkt dieser Saison.