Posts Tagged‘Salzkammergut’

3. Postalmberglauf und Salzkammergut Berglaufcup

Der 3. Postalmberglauf ging zwar bei Regenwetter und niedrigen Temperaturen über die Bühne, aber alle Bergläufer waren begeistert von der tollen Strecke, ihren persönlichen Topleistungen, dem “geilen” Rennen.

Andrea Mayr (SVS Schwechat) in 1.08.11 und Andreas Englbrecht in 1.06.51 (Team Sport Lichtenegger) liefen auf die ersten Ränge.

Claudia Wimmer vom WSV Strobl und Wolfgang Eisl vom LG St. Wolfgang sind unter den Besten.    Herzliche Gratulation an alle Bergläufer.

Besten Dank an alle Helfer, ob bei der Labe, als Streckenposten, im Start- und Zielbereich oder als Schlussläufer.  MERCI!

Ebenfalls Danke dem Team vom Lienbachhof für den guten Kaiserschmarrn und die Bewirtung.

Der Salzkammergut Berglauf Cup 2017 ist mit dem Postalmberglauf (6 Bergläufe) abgeschlossen, eine Neuauflage 2018 folgt.

Ergebnisse Postalm Berglauf:

Ergebnisliste Klassen

Ergebnisliste weiblich und männlich

Teekanne Landescup und Salzkammergutcup am Thalgauberg

Endlich ist es soweit, das Strobler Langlaufteam startete beim 1. Rennen in dieser Saison in Thalgau. 9 Athleten stellten sich dem Salzkammergutcup und Landescup, wo einige Geschicklichkeitselemente eingebaut wurden.
Jonas Lev, Wiltrud und Herwig Rabeder konnten jeweils die Klassenwertung gewinnen, die Kinder vom WSV Strobl platzierten sich im Mittelfeld.

Ergebnisse:

Ergebnis Salzkammergut

Ergebnis Landescup

 

Tina Zierler gewinnt die Regionalwertung über 76 km bei der Salzkammergut Trophy

Tina startete am 11. Juli bei der Salzkammergut Trophy in Obertraun über 76 Kilometer. Beim Start konnte sie gut mit der Spitzengruppe mithalten. Die erste Dame, Anna Smidová aus Techechien, setzte sich früh ab und fuhr überlegen mit einer Zeit von 3:47:45 Stunden ins Ziel.

Bei der Roßalm hatte Tina die Lokalmatatorin Steffi Puchinger eingeholt und mit ihr einen tolle Partnerin gefunden, die beiden fuhren miteinander mit der hervorragenden Zeit von 4:23:43 Stunden bis ins Ziel. Tina und Steffi gewannen ex aequo die Regionalwertung.

Tina erzählt: “Die Strecke ist technisch nicht sehr schwer, der Salzberg hat jedoch Spuren hinterlassen. Das Rennen war eine tolle Erfahrung und machte mir großen Spaß!”