Posts Tagged‘Tina Zierler’

Vereinsmeisterschaft Langlauf 2016

Spannende Rennen lieferten sich am Sonntag, die Langläufer bei der Vereinsmeisterschaft 2016 auf der Lienbachloipe.

Alle Klassen von Minis bis Herren wurden in Gruppen von drei bis vier Athleten gestartet, so knisterte es vor Spannung bis zur Siegerehrung.

Bei den Damen gab es durch Tina Zierler, die alle anderen Läuferinnen auf die Plätze verwies, eine eindeutige Vereinsmeisterin. Rang zwei ging an Wiltrud Rabeder, dritte wurde Maria Eisl.

Bei den Herren war die Sachlage anders, denn die besten zwei Herren waren nur durch 17 Sekunden getrennt. Gerhard Eisl konnte das Duell für sich entscheiden und ist somit Vereinsmeister 2016 vor Franz Föttinger und Herwig Rabeder.

Unser Dank gilt unseren Sponsoren, Sail & Surf, Brandl Bau, TKS Leitner und dem Team der Stroblerhütte für die gute Bewirtung.

Ergebnisliste Vereinslanglauf

 

1. Postalm Berglauf bei feuchtem Wetter

Der 1. Postalm Berglauf ist schon wieder Geschichte,

es haben  80 Starter die Strecke, bei teils sehr schwierigen Bedingungen, bewältigt.

Ein spannendes Duell lieferten sich die schnellsten Herren. Robert Gruber vom Salomon Running Team, lief bis zum höchsten Punkt einsam an der Spitze. Dann kam das letzte Stück vom Rennen und dieses ging über einen Almweg bergab bis zum Ziel, hier konnte Andreas Englbrecht vom Team Sport Lichtenegger seine Lauftechnik auspielen und Robert noch einholen. Gemeinsam passierten die beiden Ausnahmeathleten die Ziellinie.

Auch dahinter auf den Rängen drei bis fünf ging es heiß her, Wolfgang Eisl, der Lokalmatador vom LG St. Wolfgang war bereits zwei Minuten vor David Denifl (SV Schlickeralm Stubai), doch beim Bergablauf verpasste Wolfgang eine Abzweigung und musste so ein gutes Stück weiter laufen. David ein echter Sportler hat vor der Ziellinie auf Wolfgang gewartet und die beiden gingen ex equo durch Ziel. Ebenfalls auf den dritten Rang erreichte Franz Schreiner vom CLR Sauwald Cofain 699.

Bei den Damen siegte Marlies Penker (MTB ÖAMTC Möllnbrücke) souverän vor Irmi Kubicka (LGAU Pregarten) und Margit Egelseder (LG Kirchdorf).

Fünf Läufer vom WSV Strobl mit ihrem Obmann stellten sich ebenfalls der Herausforderung und konnten sich im guten Mittelfeld platzieren, Tina Zierler wurde vierte in der Damenwertung, Nico Pracher entschied die interne Reihung für sich und wurde 21. vor Sepp Wimmer, Gerhard Eisl und Hermann Haas.

Gratulation an alles Starter und herzlichen Dank allen Helfern.

Ergebnisse:

berglauf Klassen

berglauf alle

berglauf kategorie

Fotos sind unter flickr.com zu finden.

 

Tina Zierler gewinnt die Regionalwertung über 76 km bei der Salzkammergut Trophy

Tina startete am 11. Juli bei der Salzkammergut Trophy in Obertraun über 76 Kilometer. Beim Start konnte sie gut mit der Spitzengruppe mithalten. Die erste Dame, Anna Smidová aus Techechien, setzte sich früh ab und fuhr überlegen mit einer Zeit von 3:47:45 Stunden ins Ziel.

Bei der Roßalm hatte Tina die Lokalmatatorin Steffi Puchinger eingeholt und mit ihr einen tolle Partnerin gefunden, die beiden fuhren miteinander mit der hervorragenden Zeit von 4:23:43 Stunden bis ins Ziel. Tina und Steffi gewannen ex aequo die Regionalwertung.

Tina erzählt: „Die Strecke ist technisch nicht sehr schwer, der Salzberg hat jedoch Spuren hinterlassen. Das Rennen war eine tolle Erfahrung und machte mir großen Spaß!“

Berglauf Katrin und Krippenstein

 

 

Der WSV Strobl präsentiert sich auch im Sommer von der sportlichen Seite.

Beim Katrinberglauf am 14.06. konnte unser Obmann Nico Pracher, Tina Zierler, Gerhard Eisl, Hermann Haas und Josef Wimmer sehr gute Ergebnisse erzielen.

Bei 30°C war es wirklich eine heiße Angelegenheit.

Samstag, darauf am 20.06., beim Krippensteinberglauf spielte das Wetter genau in die andere Richtung, bei Dauerregen und Temperaturen um die 2°C, konnte nur bis zur Mittelstation Schönbergalm gelaufen werden.

Am Gipfel des Krippensteins schneite es heftig.

Tina Zierler gewann souverän ihre Klasse und konnte die Regionalwertung ebenfalls für sich entscheiden, Daniela Haas blieb ebenfalls weit unter 1 Stunde.

Bei den Herren erreichte Sepp Wimmer, knapp vor Gerhard Eisl und Hermann Haas das Ziel.

Gratulation an unsere Bergläufer.

Vorschau: Am 05. September veranstaltet der WSV Strobl gemeinsam mit dem TVB Strobl den 1. Postalm Berglauf – Start am Dorfplatz – über das Kleefeld und den Postalmwanderweg bis zur Postalmkapelle – bei der Stroblerhütte vorbei bis ins Ziel in der Nähe von der Schnitzhofalm. Start: 9:30 Uhr, Streckenlänge: 13,2 km

 

www.katrinberglauf.at

www.dachstein-extrem.at

 

 

 

 

 

 

Stolze Siegerin bei der Wolfgangsee X-Challenge

 

 

 

Tina Zierler ist eine absolute Vollblutsportlerin, bei Ihrem Antritt auf der langen Distanz, lief sie als Erste über die Ziellinie und konnte einen kräftigen Schluck von der Stiegl Weissen genießen.

Gratulation ebenfalls an Michael Föttinger, der den X-Sprint in einer tollen Zeit absolvierte und sich den 2. Rang sicherte.

Wir (WSV STROBL) sind mächtig stolz auf euch.

16. Schafberglauf „Mensch gegen Dampflok“

Heute ging der 16. Schafberglauf mit 229 Startern reibungslos über die Bühne.

Andrea Mayr „5fache Berglaufweltmeisterin“ konnte die Männerwelt in die Knie zwingen und unterbot den Vorjahresstreckenrekord von Marlies Penker um 9 Minuten.

Bei den Herren gewann Vorjahreszweitplatzierter Lukas Gärtner vor Andreas Tockner, eine hervorragende Zeit lief Weltmeister Andreas Goldberger.

Besonders stolz sind wir auf unsere WSV Strobl Starter Tina Zierler und Gerhard Eisl, die beide ihre persönlichen Ziele erlaufen haben.

Ergebnisse:

Ergebnisliste Schafberglauf ohne Unterteilung

Ergebnisliste Schafberglauf Klassen

Ergebnisliste Schafberglauf Kategorie

Teamwertung Schafberglauf

Landesmeisterschaft und Bezirkscup in Faistenau

LM_Gerhard_Eisl LM_PhilippHillbrand

Bei wieder einmal sehr stürmischen Wetter fand in Faistenau die Landesmeisterschaft und auch ein Flachgauer Bezirkscup statt. Im Bezirkscup erreichte sowohl Benedikt Rabeder (Kinder I), als auch Gerald Greiner (Schüler II) mit dritten Plätzen das Stockerl. Flachgauer Bestzeiten schafften die beiden Strobler Tina Zierler und Michael Föttinger. In der Landesmeisterschaftswertung musste sich Tina dann nur Christina Oberthaler geschlagen geben – die Juniorinnenklasse entschied sie aber vor Ina Luschan für sich. Michael Föttinger wurde Zweiter seiner Klasse (Junioren) und dritter in der Landesmeisterschaftswertung.

Ergebnisliste_BC_08_02_2015_Faistenau