Posts Tagged‘Vereinslauf alpin’

Vereinsmeisterschaft 2018 alpin

Ein wahres Wintermärchen erlebten die Starter des WSV Strobl am Sonntag, den 25.02.2018, bei ihrem Vereinslauf am Gschlössl.  100 Mitglieder stellten sich der Herausforderung, Bambinis bis AK V fegten die bestens präparierte Rennpiste hinunter. Neue Mitglieder wie Marlene Höcher, Christian Kirchmair, Gerhard Lindenbauer und Linus Pilar konnten begrüßt werden.

Der 1. Durchgang wurde für die Klassenwertung herangezogen und im 2. Durchgang matschten sich die besten 15 Damen und 20 Herren um den Vereinsmeistertitel 2018, der an Lisa Marie Flachberger bei den Damen und Sebastian Laimer bei den Herren ging.

Gratulation allen Kindern bis AK Läufern!

Großer Dank gilt der Postalm für die Toppisten, dem Team vom Lienbachhof für die gute Bewirtung bei der Siegerehrung, bei unseren Sponsoren, TKS Leitner, Brandl Bau, Biwat und Sail & Surf.

Der Vereinslauf Langlauf mit einer Kombiwertung von Jung bis Alt findet am 11.03.2018 statt.

Ergebnisse:

Ergebnisliste Vereinslauf alpin 2018

Ergebnisliste Vereinsmeister 2018

Vereinsmeister 2017 Lisa Flachberger und Otto Unterkofler

Die Vereinsmeisterschaft 2017 konnte bei Topbedingungen noch vor Jahreswechsel ausgetragen werden.

Es starteten über 60 Rennfahrer von Bambinis bis AK III, es wurden 2 Durchgänge gefahren und der bessere Lauf kam in die Wertung.

Lisa Flachberger holte sich überlegen den Vereinsmeistertitel, Otto Unterkofler krönte sich zum 21. Mal als Vereinsmeister (einmalig in der Vereinsgeschichte).

Die Kombiwertung Langlauf und Riesentorlauf ging bei den Damen an Veronika Berkenhoff und bei den Herren an unseren Obmann Nico Pracher.

Unser Dank gilt dem Alpinteam für die perfekte Abwicklung und dem Winterpark Postalm.

Ergebnisse:

vms2017 ergebnisliste gesamt

vms2017 ergebnisliste klassen

 

Geschwister Resch holen Vereinsmeistertitel

Am Fasching Samstag veranstaltete der WSV Strobl seine jährliche alpine Vereinsmeisterschaft auf der Postalm. Bei herrlichem Winterwetter und guten Pistenverhältnissen starteten zuerst die Kinder. Einige im Faschingskostüm, die anderen im Rennanzug und alle zeigten ihr Können. Die jüngsten waren gerade einmal vier Jahre alt und meisterten den langen Riesentorlauf mit Bravour.

Tagesbestzeit bei den Kindern fuhr Antonia Flachberger. Xaver Girbl blieb mit 0,17 sec. knapp hinter ihr und siegte somit bei den Buben.

Die Erwachsenen starteten, nachdem der Lauf entsprechend umgesetzt wurde, direkt im Anschluss in zwei Durchgängen. Für den zweiten Durchgang konnten sich allerdings nur die besten zehn Damen und die besten 20 Herren qualifizieren.

In einem packenden Duell konnte sich Kathrin Resch mit einem Vorsprung von nur 0,03 Sekunden gegen die ehemalige ÖSV Läuferin Maria Pritz durchsetzen.
Christoph Resch entschied nach Führung im ersten Durchgang auch den zweiten für sich und stand somit neben seiner Schwester Kathrin als Vereinsmeister bei den Herren am Podest.

Für Papa Bernhard ein sehr erfreulicher Tag, nachdem seine zweite Tochter Stephanie am selben Tag mit einem 2. Rang im FIS Riesentorlauf in Jenner/Deutschland ein Topergebnis einfahren konnte. Der WSV gratuliert der Familie Resch ganz herzlich.

Rang zwei bei den Herren und den Sieg der Maskenprämierung erreichte der ehemalige Alpinchef des WSVs Harald Grabner.

Ergebnisliste Vereinslauf WSV Strobl alpin

Ergebnisliste Vereinsmeister 2015