Tina Zierler Langdistanz-Landesmeisterin

 

 Landesmeister Tina Zierler und Enrice Rieder Start KInder I männlich TinaZierler LM

Tina Zierler vom WSV Strobl kürte sich bei der Salzburger Landesmeisterschaft auf der Postalm über 12 Kilometer im freien Stil zur Salzburger Landesmeisterin. Im Zweikampf fast über die gesamte Distanz konnte sie sich schlussendlich gegen Kristina Oberthaler vom USC Altenmarkt durchsetzen. Ina Luschan schaffte mit der fünftbesten Frauenzeit den zweiten Platz bei den Juniorinnen. Bei den Herren (über 24 Kilometer) holte sich Enrico Rieder aus Saalfelden den Landesmeister-Titel. Michael Föttinger gewann über 12 Kilometer klar die Jugend II-Kategorie. Bei den Schülern gab es durch Jonas Lev (Schüler I) und durch Philipp Hillbrand (Schüler II) noch zwei siebte Plätze.

 

Beim gleichzeitig stattfinden Salzkammergut-Cup für Kinder und Schüler gab es folgende Klassensieger: Anna Rauter, Daniel Klaushofer, Caroline Auer (alle USC Faistenau), Daniel Glasser (NTS), Elisabeth Fuchs (USC Faistenau), Matthäus Winkler (USC Thalgau), Anna Fuschlberger und Julian Wurhofer (beide USC Faistenau).

 

Am nächsten Tag fand in der Rettenbachalm das Finale des Salzkammergut-Cup in Form eines Geschicklichkeitsbewerbes in freier Technik statt. Für die Strobler Kinder I-Läufer gab es gute Leistungen durch Valentin Posch (2.), Benedikt Rabeder (4.), Christina Schweizer (2.) und Laura Rabeder (3.). Im Gesamtklassement „kletterte“ somit Valentin Posch mit dem zweiten Platz und Benedikt Rabeder mit dem dritten Platz auf Stockerl. Schüler II-Läufer Gerald Greiner erreichte mit Platz drei ebenfalls noch das Podest.

 

 

Tags:,