Posts Tagged‘Geschwister Resch’

Geschwister Resch holen Vereinsmeistertitel

Am Fasching Samstag veranstaltete der WSV Strobl seine jährliche alpine Vereinsmeisterschaft auf der Postalm. Bei herrlichem Winterwetter und guten Pistenverhältnissen starteten zuerst die Kinder. Einige im Faschingskostüm, die anderen im Rennanzug und alle zeigten ihr Können. Die jüngsten waren gerade einmal vier Jahre alt und meisterten den langen Riesentorlauf mit Bravour.

Tagesbestzeit bei den Kindern fuhr Antonia Flachberger. Xaver Girbl blieb mit 0,17 sec. knapp hinter ihr und siegte somit bei den Buben.

Die Erwachsenen starteten, nachdem der Lauf entsprechend umgesetzt wurde, direkt im Anschluss in zwei Durchgängen. Für den zweiten Durchgang konnten sich allerdings nur die besten zehn Damen und die besten 20 Herren qualifizieren.

In einem packenden Duell konnte sich Kathrin Resch mit einem Vorsprung von nur 0,03 Sekunden gegen die ehemalige ÖSV Läuferin Maria Pritz durchsetzen.
Christoph Resch entschied nach Führung im ersten Durchgang auch den zweiten für sich und stand somit neben seiner Schwester Kathrin als Vereinsmeister bei den Herren am Podest.

Für Papa Bernhard ein sehr erfreulicher Tag, nachdem seine zweite Tochter Stephanie am selben Tag mit einem 2. Rang im FIS Riesentorlauf in Jenner/Deutschland ein Topergebnis einfahren konnte. Der WSV gratuliert der Familie Resch ganz herzlich.

Rang zwei bei den Herren und den Sieg der Maskenprämierung erreichte der ehemalige Alpinchef des WSVs Harald Grabner.

Ergebnisliste Vereinslauf WSV Strobl alpin

Ergebnisliste Vereinsmeister 2015