Posts Tagged‘NMS Strobl’

Saisonstart Bezirkscup Alpin und Tauschbörse

Wie jedes Jahr Ende September, hat auch heuer in der NMS Strobl die Wintersaison Ski Alpin mit dem Konditionswettkampf des Skibezirks Flachgau begonnen. Über Hundert NachwuchsrennläuferInnen in den Klassen Bambini 1 bis U 21 nahmen an dem Wettkampf teil. Dabei konnte sich der veranstaltende Verein mit starken Klassenergebnissen sehr gut in Szene setzen.

Der WSV Strobl wickelte den Bewerb zur Zufriedenheit aller Teilnehmer reibungslos ab. Ein Dank gilt allen Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen beigetragen haben. 

Die Tauschbörse findet am Freitag, den 18. Oktober, von 15 bis 17 Uhr, beim Feuerwehrdepot Strobl statt.

Alpine Rennsaison 18/19 startet Ende September

Schon traditionell beginnt im Skibezirk Flachgau der Winter mit dem Konditionswettkampf in der Turnhalle der NMS Strobl. Knapp 100 Teilnehmer in den Klassen Bambini 1 bis U 21 nahmen an dem Bewerb teil. Durchgeführt vom WSV Strobl, konnten sich die heimischen Rennläufer stark in Szene setzen und einige Stockerlplätze für sich verbuchen. Ein Dank an alle Helfer und Teilnehmer, die zum erfolgreichen Gelingen dieses Bewerbes beigetragen haben.

Ergebnisliste auf http://www.skizeit.at.

Langlauf Bezirksmeisterschaft der Schulen im Flachgau

Am Dienstag, den 16. Jänner fand auf der Dorfloipe in Faistenau die Bezirksschulmeisterschaft Langlauf statt. Die Volksschüler starteten in der klassischen Technik, die Schüler der NMS und der Polytechnischen Schule in der freien Technik jeweils mit Einzelstart.

9 Kinder der Volksschule,

7 Kinder der Neuen Mittelschule und

2 Schüler der Polytechnischen Schule Strobl (13 WSV Trainingskinder)

machten sich auf den Weg nach Faistenau.

 

Nach der Streckenbesichtigung waren alle guten Mutes und feuerten sich gegenseitig an. Die Volksschüler waren sehr erfolgreich! Die Kinder 2 hatten 1 km zu bewältigen, Kinder 3 und Kinder 4 nahmen 1,5 km in Angriff.

Erste Plätze erreichten:         Tobias Wimmer (Kinder 2 männlich)  Sara Hillebrand (Kinder 3 weiblich)  Veronika Berger (Kinder 4 weiblich)

Zweite Plätze errangen:         Frank Berkenhoff (Kinder 2 männlich)   Valentin Posch (Kinder 4 männlich)

Dritte Plätze gingen an:        Michael Hettegger (Kinder 3 männlich)    Lydia Swatos (Kinder 4 weiblich)

Vierte Plätze belegten:           Liliana Jadin (Kinder 2 weiblich)   Hannah Maurer (Kinder 3 weiblich)

Die Schüler der NMS Strobl hatten 3 km zu bewältigen.

In der Kategorie I (1. und 2. Klasse) erreichte Michael Kaserer den dritten, Christoph Linortner den vierten und Michael Steinacher den sechsten Rang. Thomas Frühwirth belegte in der Kategorie II männlich (3. und 4. Klasse) den 7. Platz. Felix Eisl und Julian Krivanek belegten die Plätze 9 und 10. Als einzige weibliche Vertretung der Strobler Neuen Mittelschule startete Louise Prammer und belegte Rang 6 in der Kategorie II weiblich (3. und 4. Klasse).

Die Wertung der Polytechnischen Schulen (Kategorie III) über 3 km entschied Jonas Lev vor Tobias Oberascher für sich.

Nach den Einzelrennen und der Siegerehrung gab es für die Schüler der Neuen Mittelschule auch noch einen Staffelbewerb. Damit 2 Strobler Staffeln aufgestellt werden konnten, lief ein Volksschulkind mit. Die Staffel Strobl I erreichte mit den Läufern Thomas Frühwirth, Michael Kaserer, Julian Krivanek und Felix Eisl den guten 4. Rang. Die zweite Strobler Staffel mit Valentin Posch, Louise Prammer, Christoph Linortner und Michael Steinacher belegte Rang 7.

In Begleitung von Karin Hettegger (VS) und Wolfgang Eisl (NMS / PTS) erlebten die Strobler Schüler einen ereignisreichen Wettkampftag. Unser aller Dank gebührt Gisbert Rabeder und Liesi Frühwirth, die die Schi der Kinder vorbereitet und vor Ort für das optimale Wachs gesorgt haben!