Posts Tagged‘Postalm’

Neue Zufahrt zur Stroblerhütte

Endlich haben wir es geschafft und die Straße bis zum Viehrost ist asphaltiert.

Vorweg waren einige Arbeiten zu erledigen, unser Dank gilt der Postalm Aufschließungsgesellschaft, der Fa. Riedl / Erdbewegungen und Andy Frühwirth für die Gesamtabwicklung.

Nun ist auch das Bankett fertig gestellt, BRAVO an die Männer, vorallem an Volkmar Riedl “Riedl Vik”.

Jubiläumsskitour

Am 30.03. starteten 16 Nostalgie-Schibergsteiger von der Stroblerhütte in Richtung Pitscherbergalm. Dort wurden sie von Hans B. erwartet und verwöhnt, mit Augustiner und “geschnittener Bäuerin” gelabt, bevor es für alle weiter auf den Gipfel des Pitscherberges weiterging.

Zuerst durfte die Holzschiklasse starten und nach 5 Minuten die übrigen Nostalgiefahrer, bei der Alm war jeder bereits wieder durstig und einer Einkehr stand nichts im Wege.

Kurz vor 15 Uhr kamen die ersten Rennläufer bei der Stroblerhütte an und wurden von Maria und Otmar, sowie dem Kassier Andy gestoppt.

Die schnellste Zeit erreichte unser junggebliebener Langläufer, Tourengeher, Bergsteiger. usw……Gisbert Rabeder.

Vor und in der Stroblerhütte wurde danach ausgiebig weitergefeiert und alle Starter erhielten Selbstangesetztes von Maria H.

Eine sehr lustige und sonnige Jubiläums-Nostalgie-Skitour 2019 klang noch lange nach. DANKE an Hans B., dem Zeitnehmungsteam und dem Team um Gusi.

Salzburger Landesmeisterschaft und Salzkammergutcup Langlauf auf der Postalm

Bei traumhaftem Wetter ging am Sonntag, den 17. März 2019 der letzte Bewerb im Salzkammergutcup auf der Postalm (Panoramaloipe) über die Bühne.

9 Kinder erliefen in der freien Technik einen neunten, 3 fünfte, 2 vierte, 2 dritte und einen zweiten Platz!

In der Salzkammergut Gesamtwertung (beste 4 Platzierungen aus 5 Rennen) trugen sich die Strobler Kinder wie folgt in die Ergebnislisten ein:

1 Platz: Valentin Posch (Sch I m)

2. Platz: Franz Berkenhoff (Ki I m)

3. Platz: Tobias Wimmer (Ki II m)

4. Platz: Michael Hettegger (Ki II m)

4. Platz: Sonja Wimmer (Ki I w)

5. Platz: Sara Hillebrand (Ki II w)

6. Platz: Helena Rehn (Ki I w)

7. Platz: Philipp Zopf (Ki I m)

9. Platz: Hannah Maurer (Ki II w)

Herzliche Gratulation! Alle Strobler Kinder sind in die Gesamtwertung gekommen.

Eure Ausdauer und Freude am Langlaufsport sind super!

Ein großes Lob gebührt allen Trainern, die sich unermüdlich um unsere ausdauersportbegeisterten Kinder kümmern. Vielen Dank!

Danke auch an alle Eltern, die wieder sehr zahlreich „Bazbunkis“ für unser Buffet geliefert und beim Verkauf geholfen haben. Der Erlös kommt unseren Langlaufkindern zugute!

Nicht vergessen wollen wir alle Helfer, die bei der Durchführung des vom WSV Strobl veranstalteten Rennens mitgeholfen haben! Ohne Euch wäre ein so reibungsloses und tolles Rennen nicht möglich!

Vereinslanglauf des WSV Strobl

Am Sonntag, 10.03., startete um 10 Uhr der Vereinlanglauf bei der Lienbachloipe. 39 Rennläufer stellten sich der 500 m bis 5 km Runde, es wurde im Gruppenstartmodus gestartet.

Vereinsmeister 2019:  Tina Haas und Christopher Eisl

Trotz leichtem Nieselregen wurde auch ein Teambewerb (2 oder 3 Runden im Wieserl als Zweierteam) abgehalten, alle waren begeistert.

Danke an das Team der Postalm und dem Loipenfahrer Martin für die große Hilfe beim Materialtransport, an Gusi und seinem Team für die gute Bewirtung, an Claudia Wimmer für die Schokomedaillen (für alle) und an Maria Haas für die Stoffsackerl.

Bei der Kombinationswertung alpin und nordisch holten sich den Sieg bei den Damen ex aequo  Claudia Wimmer und Uschi Eisl, bei den Herren ebenfalls ein ex aequo Sieg von Max Leitner und Thomas Hönegger.

Ergebnisse:

Faschingskehraus auf der Postalm

Ein paar lustige Stunden organisierte Claudia für die WSV Renngruppe. Die Bilder sprechen für sich. BRAVO!

Dare2b Slalom auf der Postalm

Der Dare2B Slalom auf der Postalm wurde vom USC Abersee bei strahlendem Wetter und toller Piste ausgetragen. Dabei erzielten Lena Forst und Malena Berner 1. Plätze. Helena Rehn, Carina Grabner und Sara Hillebrand erreichten jeweils einen 2. Rang und ein 3. Rang erging an Thomas Wieser. Weitere TOP Platzierungen: 4.Platz: Katharina Eisl und David Usleber, 5. Rang: Ronja Pritz, 7. Platz Franz Berkenhoff und Kilian Eisl, 8. Lara Pritz, Andreas Grabner und Tobias Wimmer, 9. Johannes Wieser, 14. Michael Hettegger, 16. Paul Stehrer, 17. Franz Ellmauer

Vereinsmeisterschaften alpin

Ein traumhafter Tag auf der Postalm beim Vereinslauf alpin bei Topbedingungen und vollem Einsatz aller Trainer war ein voller Erfolg.

Gratulation an alle Rennläufer und Helfer!

Besonderer Dank gilt unseren Sponsoren Sail & Surf, TKS Leitner, Brandl Bau, Maria Pöllmann für die Schokomedaillen und Anneliese Wimmer für die selbstgenähten Stoffsackerl.

Der ganze Tag stand im Zeichen des WSV und fand seinen Ausklang beim Kirchenwirt in Strobl. Dort kürten sich Lisa Flachberger und Otto Unterkofler zum Vereinsmeister 2018/19. Der Titel zum Kinder-Vereinsmeister wurde zum 1. Mal in der Vereinsgeschichte vergeben und ging an Lena Forst und Kilian Eisl.

Pitscherberg – Nostalgielauf – Samstag, 30. März

Vor 90 Jahren wurde mit großen Mühen die Strobler Hütte gebaut. Bald danach wurde der erste Pitscherberglauf durchgeführt.

Die Chronik berichtet:

In Schussfahrt ging es vom Gipfel hinunter, dann ein fröhliches bergauf und bergab und bald war das Ziel, der heiße Tee in der Strobler Hütte, erreicht.

Wir wollen versuchen uns in das damalige Geschehen hinein zu denken und ein ähnliches Rennen veranstalten. Dazu sind alle Mitglieder sehr herzlich aufgefordert und eingeladen.

Bei diesem Rennen gilt es nicht nur in möglichst kurzer Zeit die Strobler Hütte mit dem zu erwartenden heißen Tee zu erreichen, sondern es werden für nostalgische Bekleidung und Ausrüstung besondere Zeitgutschriften erteilt.

Treffpunkt: 9 Uhr auf der Strobler Hütte zum gemeinsamen Aufstieg.

Start ist um 14 Uhr am Gipfel des Pitscherberggipfels, der von der Postalm in ca. 2 ½ Stunden Gehzeit (mit Skiern) erreicht werden kann.

Die Abfahrt muss mit Skiern – welcher Art auch immer – bewältigt werden. Die Strecke kann sich jeder selbst wählen, da es ja mehrere Möglichkeiten gibt, zur Strobler Hütte zu gelangen.

Eine schöne und wahrscheinlich auch lustige Siegerehrung wird es natürlich auch geben.

Mit der Bitte dieses Rennen nicht ganz erst zu nehmen, hofft die Vereinsleitung auf eure Teilnahme (der Spaßfaktor steht im Vordergrund).

WSV Strobl

ÖO Energie AG LC und Salzkammergutcup

Am Sonntag wurde in Strobl auf der Rennloipe erstmalig ein OÖ Landescup in Kombination mit dem Salzkammergutcup abgewickelt.

Die Vereine, WSV Sparkasse Bad Ischl und der WSV Strobl, haben in einem gemeinschaftlichen Unterfangen ein ansprechendes Langlaufrennen in klassischer Technik organisiert und durchgeführt.

Es waren auf der Rennloipe in Strobl 104 sportliche Langläufer unterwegs, der Streckenchef Gisbert Rabeder fand eine gute Streckenführung für alle Athleten, von klein bis groß.

Die besten Zeiten auf der anspruchsvollen Loipe erzielten bei den Damen Anja Grasböck aus Zwettl und bei den Herren Julian Courte aus Faistenau, von unserer Seite Gratulation an alle Langläufer.


Großkampfwochenende für den WSV Strobl auf der Postalm – Parallelslalom an zwei Tagen für den Salzburger Landescup & Flachgauer Bezirkscup

Das letzte Wochenende des Jahres stand auf der Postalm ganz im Zeichen des alpinen Rennsports. Es wurden an diesen zwei Tagen der alpine Salzburger Landescup und der Flachgauer Bezirkscup für die Saison 2018/19 eröffnet. Über 320 Nachwuchsrennläufer stellten sich an zwei Tagen der Herausforderung Parallelslalom. Ein Landes-Kinderskirennen in der Klasse U11 und U12, ein Salzburger Schülercup in den Klassen U13 bis U16 und der Flachgauer Bezirkscup in den Klassen U8 bis U21 fanden am 2er Lift der Postalm statt. Dank der perfekten Pistenverhältnisse und großartigen Unterstützung der Postalm Winterpark Gmbh & Co KG konnte der WSV Strobl die Rennen in vollster Zufriedenheit der Rennläufer durchführen. Ein Dank gilt allen Helfern und Mitarbeitern des WSV Strobl sowie der Postalm, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Eine guten Rutsch 2019 und eine unfallfreie Rennsaison wünscht der WSV Strobl.