Posts Tagged‘WSV Strobl’

Hüttenfest 2022

Am Sonntag hat unser traditionelles Hüttenfest auf der Stroblerhütte stattgefunden.

Die Almmesse mit Pfarrer Thomas Bergner und der Liedertafel war eine Bereicherung, danach spielten die Aberseea Tanzlmusi mit heimischen Klängen auf.

Viel Lob bekamen wir von den Gästen – freundliche Bedienung – gute Küche – wohltuende Schnäpse – süße Versuchungen.

Danke an alle für die Mithilfe und das Gelingen zum Fest.

Wanderung auf die Goisererhütte

Die Alpin- und Langlaufkinder haben am Wochenende eine Wanderung mit Übernachtung auf die Goisererhütte gemacht. Um 9 Uhr Früh sind 30 Kinder und Erwachsene beim Resch aufgebrochen. Mit dem Auto ging es bis nach Bad Goisern und von dort zirka 2,5 Stunden über das Knie rauf auf die Goisererhütte. Alle haben das Ziel mit einem Lächeln erreicht. Natürlich durfte auch eine ausgiebige Jausenpause nicht fehlen. Das Highlight des Tages war aber definitiv der Besuch der Kalmooskirche mit Höhle. Alle haben die Felshöhle erkundet. Eine Gruppe hat sogar noch den Gipfel des Hohen Kalmberg (1.833 m ) mit dem Indianerkopf erklommen. Allein für den Sonnenuntergang am Berg hat sich der Ausflug gelohnt. Nach einer Übernachtung, ging es am Tag darauf für alle wieder ins Tal. Es war für alle ein tolles Erlebnis!

Otto Unterkofler erneut Doppel-Weltmeister

Bei der Masters-WM im Schweizer Nobelskiort St. Moritz hat Otto Unterkofler seine Titelsammlung gleich um zwei Goldmedaillen erweitert. Er sicherte sich im Super-G und im Riesentorlauf den Sieg.

Für Otto Unterkofler hätte das diesjährige FIS Alpine World Masters Criterium nicht besser starten können. Auf der WM-Piste in St. Moritz holte er gleich am ersten Tag überlegen Gold im Super-G – mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Schweizer Claudio Anastasia. Auch am Tag darauf präsentierte sich Otto in Top-Form und sicherte sich im Riesentorlauf seine zweite Goldmedaille. Insgesamt sind es die WM-Titel 18 und 19 und die glänzen heuer noch heller. „In beiden Disziplinen mit Tagesbestzeit zu gewinnen ist schon etwas Besonderes“, so Otto. Schließlich sind bei der Masters-WM Läufer ab dem 30. Lebensjahr startberechtigt. Beim abschließenden Slalom erreicht er in der Klasse A6 (55 bis 60 Jahre) den guten sechsten Platz. Gratulation!

Vereinsmeister Langlauf Tina und Christopher

Am Sonntag fanden bei strahlendem Sonnenschein und besten Loipenbedingungen die Vereinsmeisterschaften im Langlauf statt.

Es waren 34 Athleten am Start, die ihr Können auf der selektiven Ramsauloipe unter Beweis stellten.

Das Strahlen im Gesicht von jung bis alt lässt das Herz der Langläufer höher schlagen.

Den Vereinsmeistertitel holte sich bei den Damen Tina Haas, vor Sara Hillebrand und Maria Eisl. Bei den Herren ging der Titel an Christopher Eisl, vor Franz Föttinger und Markus Eisl.

Die Kombiwertung Riesentorlauf und Langlauf konnten 14 Kinder bis Schüler abschließen, bei den Erwachsenen ging der Titel an Sara Hillebrand und Markus Eisl.

Eine lustige und spannende Rodelpartie mit anschließendem Kuchenessen in der Stroblerhütte rundete den Vereinstag ab.

Danke an die Sponsoren: TKS Leitner, Brandl Bau, Strobler Bier, Carl Zone, Sail & Surf, Fischer Ski, Head, Winterpark Postalm, Sommerrodelbahn,….

Vereinsmeister alpin 2022 Lisa und Sebastian

Ein wirklich cooler Tag, die Vereinsmeisterschaften des WSV Strobl wurden beim Lift 2 ausgetragen.

Es waren 89 Starter von Super Minis bis AK IV am Start, jüngste Teilnehmerin Mia Haas (2019), ältester Teilnehmer Hans Unterberger (1939).

Gratulation an die frischgebackenen Kinder-Vereinsmeister Sonja Wimmer und Markus Limbacher, sowie Lisa Flachberger und Sebastian Laimer.

Herzlichen Dank an den Winterpark Postalm und die großartigen Helfer.

Ergebnisse:

Alpenbau BC RTL auf der Reiteralm

Vergangenes Wochenende fand auf der Reiteralm der letzte Alpenbau BC RTL dieser Wintersaison statt.  Acht Kinder und Schüler stellten sich dem sehr selektiven und vereisten Hang am Muldenlift. Vor allem im ersten Abschnitt des Rennens musste man auf sein Können vertrauen. Unsere jungen Athleten meisterten die Herausforderung und fuhren einige Podestplätze für den WSV ein.

Platz 1 konnten sich Melanie Limbacher und Sonja Wimmer sichern.
Zweite Plätze erzielten Elias und Tobias Wimmer, auf den 3. Rang fuhren Helena Plamberger und Carina Grabner. Katharina Eisl erreichte einen guten 4. Platz und Michael Pöllmann den 6. Rang


Salzkammergut Cup auf der Ramsauloipe

Hervorragende Bedingungen fanden die Langläufer auf der Postalm / Ramsauloipe beim Salzkammergut Skating Rennen vor.

Das Rennen wurde in Kleingruppen gestartet, somit blieb es bis zur Siegerehrung spannend. WER – WIE SCHNELL!

Gratulation an unsere Langläufer – TOPLEISTUNGEN!

Danke an die vielen WSV Strobl Helfer und an den Winterpark-Postalm, perfekte Loipenpräparierung und immer die Möglichkeit zur Auswertung. MERCI!

Ergebnis: https://www.skizeit.at/races/33753/pdfs

Otto Unterkofler – seit Jahrzehnten bei den Masters in Topform

Der Name Unterkofler bürgt für Qualität, Otto fährt seit Jahrzehnten für den WSV Strobl und konnte viele Weltmeistertitel bei den Masters einfahren.

Diese Saison ist er wieder in Topform! Bis jetzt hat er 10 Rennen SG, RTL und AC bestritten und ist immer am Stockerl gestanden.

  • 2. Rang – Hochficht – RTL
  • 2 x 1. Rang -Bischofswiesen – RTL
  • 3 x 1. Rang – Zagreb – SG/RTL/AC plus Tagesbestzeit
  • 2 x 1. Rang – Cortina – SG/RTL plus Tagesbestzeit
  • 3. Rang – Cortina – AC

Der 22 fache Vereinsmeister freut sich bereits auf den Vereinslauf am 12.03.2022, sein sportlicher Höhepunkt findet von 15. bis 19. März in St. Moritz bei der Masters WM statt.

Wir wünschen dir alles Gute!

UNTERKOFLER Otto – Athleteninformation (fis-ski.com)

Flachgauer Bezirkscup und Landescup RSL und SL

Vergangenes Wochenende ging es für einige junge Alpine weiter zum AlpenBau Bezirkscup Flachgau RTL nach Abtenau. Dort konnte von Carina Grabner ein 1. Platz, von Melanie Limbacher, Helena Plamberger, Katharina Eisl und Michael Pöllmann ein 2. Platz und von Hannah McDonald ein 4 Platz erreicht werden.


Sonja Wimmer fuhr währenddessen in Maria Alm am Hanseilift bei zwei SalzburgAG Landescup SL-Bewerben jeweils auf Platz 2 und setzte so ein starkes Zeichen für den WSV und den Flachgau.

Salzkammergutcup – Langlauf in Thalgau

Bei traumhaften Bedingungen und Sonnenschein nahmen Helena, Finn und Michael die Herausforderung auf der klassischen Loipe an.

Sie konnten sich bei der Landesmeisterschaft gut präsentieren und beim Salzkammergutcup mit Stockerlplätzen glänzen.

Gratulation an die drei Top-Langläufer!

Ergebnisse: https://www.skizeit.at/races/36712/pdfs