Zweitägiger Ausflug der Strobler Langläufer ins Tote Gebirge

 

Am Dienstag, dem 11. Juli brachte uns ein Bus der Firma Oberhauser von Strobl zum Offensee. Dort begannen 25 Kinder, Eltern und Betreuer mit dem Aufstieg zur 1473m hoch gelegenen Rinnerhütte, unserem Quartier für die Nacht. Der Aufstieg bei sonnigem Wetter war schweißtreibend, aber alle waren guten Mutes und die Blicke zurück auf den Offensee und die Berge im Norden einfach ein Traum.

Vorbei an Wasserfällen und dem Rinnerbodenbründ´l (1180m) erreichten wir kurz nach Mittag die Rinnerhütte. Nach einer Stärkung erklommen die meisten Erwachsenen den Rinnerkogel (2012m), während sich die Kinder ein Bad im nahe gelegenen Wildensee gönnten.

Am nächsten Tag ging es am Wildensee vorbei zu den Wildensee Almen. Wir erfreuten uns am wunderschönen Blick auf den Dachsteingletscher und wanderten über die Augstwiesenalmen zum Hochkapf Sattel (1498m). Von dort ging es bergab ins Tal zur Seewiese am Altausseer See, wo fast alle ein Bad im kühlen Nass genossen. Mit dem Schiff fuhren wir über den See und mit dem Bus wieder zurück nach Strobl.

Alle freuten sich über den tollen Ausflug, bei dem wir auch das Wetterglück auf unserer Seite hatten.

Tags:, ,