Posts Tagged‘Salzkammergutcup’

Salzburger Landesmeisterschaft und Salzkammergutcup Langlauf auf der Postalm

Bei traumhaftem Wetter ging am Sonntag, den 17. März 2019 der letzte Bewerb im Salzkammergutcup auf der Postalm (Panoramaloipe) über die Bühne.

9 Kinder erliefen in der freien Technik einen neunten, 3 fünfte, 2 vierte, 2 dritte und einen zweiten Platz!

In der Salzkammergut Gesamtwertung (beste 4 Platzierungen aus 5 Rennen) trugen sich die Strobler Kinder wie folgt in die Ergebnislisten ein:

1 Platz: Valentin Posch (Sch I m)

2. Platz: Franz Berkenhoff (Ki I m)

3. Platz: Tobias Wimmer (Ki II m)

4. Platz: Michael Hettegger (Ki II m)

4. Platz: Sonja Wimmer (Ki I w)

5. Platz: Sara Hillebrand (Ki II w)

6. Platz: Helena Rehn (Ki I w)

7. Platz: Philipp Zopf (Ki I m)

9. Platz: Hannah Maurer (Ki II w)

Herzliche Gratulation! Alle Strobler Kinder sind in die Gesamtwertung gekommen.

Eure Ausdauer und Freude am Langlaufsport sind super!

Ein großes Lob gebührt allen Trainern, die sich unermüdlich um unsere ausdauersportbegeisterten Kinder kümmern. Vielen Dank!

Danke auch an alle Eltern, die wieder sehr zahlreich „Bazbunkis“ für unser Buffet geliefert und beim Verkauf geholfen haben. Der Erlös kommt unseren Langlaufkindern zugute!

Nicht vergessen wollen wir alle Helfer, die bei der Durchführung des vom WSV Strobl veranstalteten Rennens mitgeholfen haben! Ohne Euch wäre ein so reibungsloses und tolles Rennen nicht möglich!

Erfolgreiche Strobler Langläufer

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen traf man sich zum dritten Bewerb des Salzkammergutcups am Thalgauberg auf der Wasenmoosloipe.

Sieben Strobler Kinder stellten sich der Herausforderung, die 1,5 km, 2 km bzw. 3,3 km lange Strecke im klassischen Stil zu bezwingen.

Am besten gelang das Valentin Posch (Sch I). Er konnte seine Klasse für sich entscheiden.

Sara Hillebrand (Ki II) erreichte den hervorragenden 2. Platz, Hannah Maurer wurde in dieser sehr stark besetzten Klasse 11.

Einen sehr guten dritten Platz sicherte sich Tobias Wimmer (Ki II), Michi Hettegger wurde in dieser Klasse guter 5.

In der Klasse Kinder I erreichte Franz Berkenhoff ebenfalls den 5. und Philip Zopf den 10. Platz.

Ein großes Lob den Trainern, die die Schi der Kinder für die so unterschiedlichen Schneebedingungen optimal wachsten.

Tolle Platzierungen im Salzkammergutcup

Am 29. 12. 2018 wollten die motivierten Kinder beim Rennen in Fuschl am See in den Langlaufwinter starten. Aufgrund Schneemangels musste das Rennen aber abgesagt werden. Zum Nachtragtermin am 13. 1. konnte der Bewerb wegen zu viel Schnees leider auch nicht durchgeführt werden.

Auch die Rettenbachalm kämpfte mit den Schneemassen. So traf man sich auf der Strobler Rennloipe am 20. 1. zum ersten Wettkampf, durchgeführt vom WSV Sparkasse Bad Ischl. Bei wunderschönem, aber kaltem Winterwetter wurde im klassischen Stil gelaufen.

Stockerlplätze wurden durch Sonja Wimmer (K I), Franz Berkenhoff (K I) und Valentin Posch (Sch I) erreicht! Helena Rehn (K I) verpasste als 4. das Podest ebenso wie Tobias Wimmer (K II).

5. Plätze erreichten Sara Hillebrand (K II), Michael Hettegger (K II) wie auch Benni Rabeder (Schüler I). Hannah Maurer (K II), Veronika Berger (Sch I) und Thomas Frühwirth (Sch II) komplettierten die Strobler Mannschaft.

Ein weiterer Wettkampf fand Freitagabend, dem 1. 2. 2019 auf der Dorfloipe in Faistenau statt. Es wurde wiederum in klassischer Technik gelaufen. Beim „Nightrace“ konnten folgende Platzierungen erreicht werden:

1. Platz: Valentin Posch (Sch I)

2. Platz: Franz Berkenhoff (K I)

3. Platz: Sara Hillebrand (K II) und Tobias Wimmer (K II)

Als Vierter verpasste diesmal Michi Hettegger das Podest, 6. Plätze errangen Sonja Wimmer (K I), Hannah Maurer (K II) und Benni Rabeder (Sch I). Philipp Zopf (K I) errang bei seinem ersten Rennen den tollen 7. Platz. Helena Rehn (K 1) errang im starken Starterfeld Rang acht.

ÖO Energie AG LC und Salzkammergutcup

Am Sonntag wurde in Strobl auf der Rennloipe erstmalig ein OÖ Landescup in Kombination mit dem Salzkammergutcup abgewickelt.

Die Vereine, WSV Sparkasse Bad Ischl und der WSV Strobl, haben in einem gemeinschaftlichen Unterfangen ein ansprechendes Langlaufrennen in klassischer Technik organisiert und durchgeführt.

Es waren auf der Rennloipe in Strobl 104 sportliche Langläufer unterwegs, der Streckenchef Gisbert Rabeder fand eine gute Streckenführung für alle Athleten, von klein bis groß.

Die besten Zeiten auf der anspruchsvollen Loipe erzielten bei den Damen Anja Grasböck aus Zwettl und bei den Herren Julian Courte aus Faistenau, von unserer Seite Gratulation an alle Langläufer.


Teekanne und Salzburg AG Landescup mit langer Landesmeisterschaft und Salzkammergutcup

Am Sonntag (18.03.) ging die Rennsaison der Salzburger Langläufer zu Ende. Das Finish wurde im Gruppenintervall ausgetragen und die Loipe war bestens präpariert, obwohl sich leider durch den Nebel das Panorama nicht zeigte.

Die Landesmeistertitel (gleich in doppelter Ausführung) gingen an den WSV Strobl mit Tina Haas und Michael Föttinger. Gerhard Eisl belegte in seiner Klasse den 1. Rang.  GRATULATION!

Besonders spannend und aufregend sind die Gruppenstarts immer für die Kinder, da kommt zur klassischen Technik noch das Durchsetzungsvermögen dazu. Nicht immer ganz einfach!

Im Postalmrestaurant Lienbachhof wurden die Siegerehrungen abgehalten, 2 Einzelwertungen und die Gesamtwertung vom Landescup und vom Salzkammergutcup.

Unser großer Dank gilt der Postalm Liftgesellschaft, den vielen Helfern vom WSV Strobl, beim Lienbachhof und unseren Sponsoren.

Ergebnisse:

Ergebnisliste_LM_18.03.2018

Ergebnisliste_Salzkammergutcup_18.03.2018

Gesamtwertung Landescup

Gesamtwertung Salzkammergutcup

 

 

Salzkammergut- und Landescup Start in die Langlaufrennsaison 2017/2018

 

Am 30.12.2017 fand, nach einigen Tagen des Zitterns, ob der Schnee wohl für ein Rennen reichen würde, der Auftakt zum Salzkammergutcup 2017/2018 auf der Perfallloipe in Fuschl am See statt. Das Rennen mit Massenstart wurde in der freien Technik gelaufen.

Jonas Lev startete sehr erfolgreich in die neue Saison. Er erreichte in der Klasse Schüler II männlich über die Distanz von 5 Kilometern den sehr guten 2. Platz. Thomas Frühwirth und Felix Eisl nahmen in der Klasse Schüler I männlich 3,2 km in Angriff und erreichten die Plätze 4 und 6. Unsere Burschen in der Kinderklasse II männlich waren vom Pech verfolgt. Benni Rabeder und Valentin Posch wurden beim Massenstart, und auch in weiterer Folge, in Stürze verwickelt und beendeten das Rennen auf den Plätzen 4 und 6. Komplettiert wurde das Strobler Aufgebot durch Herwig Rabeder und Wolfgang Eisl. Beide starteten in der AK II Herren über 10 km und belegten die guten Plätze 5 und 6.

Ergebnisse:

Ergebnisliste_Fuschl

Beim zweiten Bewerb zum Salzkammergut Cup und Salzburger Landescup wurde am 14. Jänner 2018 auf der Dorfloipe in Faistenau in der klassischen Technik mit Einzelstart gelaufen.

In der Klasse Kinder II weiblich starteten Sara Hillebrand und Lydia Swatos. Bei ihrem ersten Rennen der Saison belegten die Mädchen die Plätze 4 und 9. Unsere Kinder II männlich, Benni Rabeder und Valentin Posch, kämpften sich aufs Podest und belegten die Plätze 2 und 3. Tobias Wimmer wurde in dieser Klasse guter 6. Thomas Frühwirth belegte in der Klasse Schüler I männlich den vierten Platz. Jonas Lev erreichte wiederum den sehr guten 2. Platz in der Klasse Schüler II männlich. In der AK Herren startete Herwig Rabeder und belegte abermals den 5. Platz.

Ergebnisse:

Ergebnisliste Faistenau LC

Ergebnisliste Faistenau Skg

Schöne Erfolge für die Langlauf-Nachwuchsläufer des WSV Strobl!

Der erste von fünf Bewerben zum Salzkammergutcup fand am 08.01.2017 in Fuschl statt. Beim einzigen Massenstartrennen in freier Technik erreichten in der Klasse Kinder I sowohl Ella Stallinger als auch Tobias Wimmer den 2. Platz. In der Klasse Kinder II holte sich Benjamin Rabeder den Sieg vor Valentin Posch. Jonas Lev (Klasse Schüler II) belegte den 3. Platz. Unsere Burschen der Klasse Schüler I, Thomas Frühwirth und Christoph Linortner freuten sich über ein gelungenes Rennen.

Am 12.02.2017 fand bei ausgezeichnetem Wetter in Faistenau das zweite Rennen, diesmal in Klassischer Technik, statt. Ella und Tobias (Kinder I) wie auch Valentin (Kinder II) und Jonas (Schüler II) belegten jeweils zweite Plätze. Unsere Burschen der Klasse Schüler I waren auch wieder zahlreich vertreten.

Der dritte Bewerb zum Salzkammergut Cup fand am 19.02.2017 am Thalgauberg wieder in freier Technik statt. Ella und Tobias (beide Kinder I) belegten jeweils wieder den hervorragenden 2. Platz. In der Klasse Kinder II kämpften unsere beiden Läufer um Rang 3. Valentin hatte das Glück auf seiner Seite und distanzierte Benni um nur 1,9 Sekunden. Laura Rabeder erreichte bei ihrem ersten Start in dieser Saison in der Klasse Kinder II den 7. Rang. Jonas (Schüler II) erreichte wiederum den guten 2. Platz. Felix Eisl und Thomas Frühwirth starteten in der Klasse Schüler I.

Strahlende Gesichter der Langläufer auf der Rettenbachalm

Allen Grund zur Freude hatte der WSV Strobl letzten Sonntag beim Salzkammergutcup auf der Rettenbachalm.

Die junge Läuferin Ella Stallinger schaffte es mit einem tollen Lauf in klassischer Technik souverän auf Platz eins. Einen verdienten dritten Rang erkämpfte sich Valentin Posch (beide Kinder I). Bravourös meisterte auch wieder Jonas Lev die anspruchsvolle Strecke der Schüler I von drei Kilometern und erlief einen tollen zweiten Platz.

Auch die Leistungen der Erwachsenen konnten sich sehen lassen: Herwig Rabeder fuhr mit einer silbernen und Wiltrud Rabeder gar mit einer goldenen Medaille nach Hause.

Insgesamt waren zehn motivierte Läufer des Vereins erfolgreich am Start – wir gratulieren allen Teilnehmern!

Ergebnis:

SKG Cup 3LL004 Rettenbach 2016 Wertung

 

Salzkammergut- und Bezirkscup in Fuschl

Massenstart_Fuschl

Eine Woche später fand in Fuschl bereits das nächste Rennen statt. Bei dem mit Massenstart durchgeführte Salzkammergut- und Bezirkscup konnte Valentin Posch erstmals einen Sieg in der Kinder I-Klasse erlaufen. Christina Schweizer erreichte den zweiten und Benedikt Rabeder den dritten Platz. Gerlad Greiner wurde Zweiter bei den Schülern II – Philipp Hillbrand erzielte die fünftschnellste Zeit. Tina Zierler lief die Bestzeit bei den Damen und Gerhard Eisl konnte, wie auch schon in Faistenau, die Herren AK III für sich entscheiden.

Ergebnis_BC_Fuschl

Ergebnis_BC_und_Skg_Fuschl