Posts Tagged‘Stephanie Resch’

Weltcup-Punkte für Stephanie Resch zum Saisonauftakt in Sölden

Die junge Athletin des WSV-Strobl, die aktuell im ÖSV-Europacupteam trainiert, hat zum Saisonstart in Sölden mit zwei hervorragenden Läufen aufgezeigt und den 19. Gesamtrang belegt. Nur zwei Tage zuvor hat sie sich über die ÖSV-interne Sichtungsläufe noch in das ÖSV-Damen Aufgebot für den Saisonstart gefahren. Sie bestätigte mit einem 16. Platz (zweitbeste Österreicherin) im ersten Durchgang und einer tollen Fahrt im zweiten Durchgang, vor allem im Steilhang, ihre Leistung. Stephi Resch kann mit dem 19. Platz die Saison 2018/19 mit ihrer persönlichen Bestplatzierung im Weltcup und auch für den WSV-Strobl beginnen. Der WSV-Strobl gratuliert herzlichst und wünscht weiterhin eine so erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

 

Stephi startet in Marburg beim RTL und Familienskitag auf der Postalm

Der WSV Strobl darf am Samstag wieder einmal die Daumen für Stephie Resch halten, sie startet beim Riesentorlauf in Marburg. BRAVO!

Der Familienskitag gestern auf der Postalm war ein richtiges Wintermärchen, alpin konnten drei Familien das Angebot von den WSV Trainern nützen und eine tapfere Langläuferin traute sich bei tiefverschneiter Spur auf die Loipe. Auf der Stroblerhütte verwöhnten uns Gusi und Josef mit heißen Getränken und einem vorzüglichen Kaiserschmarrn.   Fortsetzung folgt sicher.

Foto Loipe

 

Stephi und Hanna in Norwegen

Stephi Resch und Hanna Hofer bereiten sich momentan in Trysil/Norwegen auf ihre ersten Europacup-Rennen vor.

In Trysil und Kvitfjell werden die beiden dann die ersten Rennen der Saison bestreiten.

Stockerlplatz für Hanna Hofer

Hanna Hofer konnte wieder einmal aufzeigen und erreichte beim FIS Slalom in St. Anton den zweiten Platz.

Hier gehts zum Ergebnis.

Foto

Gratulation auch an Stephanie Resch. Sie erreichte beim Europacup Final in La Molina im RTL den guten zwölften Rang und ist somit auf dem 24. Gesamtrang in der Disziplinenwertung.

Erfolgreicher Auftritt der Strobler Skirennläufer mit Schulweltmeisterin Christina Stadler

Erfolgreich im Einsatz waren vergangene Woche, wie bereits im vorigen Bericht angeführt, Stephanie Resch und Daniela Leitner.

Christina Stadler ist Schulweltmeisterin, sie fuhr mit der HIB Saalfelden nach Italien Aquilla / Campo felice und konnte sowohl im Slalom, wie auch im Riesenslalom für die Mannschaft punkten.

BRAVO!

Xaver Girbl erreichte beim Landeskinderrennen in Bad Hofgastein im Slalom den siebenten Rang.

 

 

Stephanie Resch startete beim Weltcup-RTL

Mit dem Sieg beim FIS Riesentorlauf in Gaal letzten Freitag löste Stephanie Resch ihr Ticket für den zweiten Weltcupeinsatz ihrer noch jungen Karriere und startete am Sonntag mit Startnummer 47 beim WC-Riesentorlauf in Flachau. Die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasste sie um nur 0,80 sec. und belegte somit den 46. Gesamtrang.

 

Stockerlplatz für Steffi Resch

Steffi Resch, die gerade noch eine Verkühlung auskurieren musste, konnte in Gaal in der Steiermark den zweiten Rang im Fis SL erreichen. Daniela konnte sich im Mittelfeld platzieren. Hanna, Lisa und Christina schieden leider aus.

GRATULATION!

Erfolgslauf der Strobler alpin Damen bei den beiden FIS SL in Obdach!

Stark in Szene setzen konnten sich unsere Strobler Ski Damen bei den zwei FIS Rennen im steirischen Obdach, am 8. Jänner. Hanna Hofer konnte das erste Rennen für sich entscheiden, sowie im zweiten Bewerb den dritten Platz erreichen. Ebenso Daniela Leitner, die im zweiten SL im Jugendcup zum ersten mal auf das Stockerl fuhr und den zweiten Rang belegte. Mit dabei auch Christina Stadler und Lisa Flachberger. Die zwei Bewerbe in Obdach wurden an einem Tag durchgeführt und waren aufgrund der schwierigen Pistenverhältnisse von zahlreichen Ausfällen geprägt. Stephi Resch, wurde nach tollen Trainingsleistungen von einer Erkältung gestoppt, befindet sich jedoch am Weg der Besserung.

Ergebnisse:

http://www.skizeit.net/races/21722/results/classes

http://www.skizeit.net/races/21721/results/classes